Der 18. Gerdautaler Bauernmarkt wurde am 18. August 2013 von der Dorfgemeinschaft Klein Süstedt ausgerichtet. Die gesamte Ortschaft wurde zu diesem Zweck in eine einzige Bühne für Schausteller und Marktbeschicker umgewandelt. Mit einem Gottesdienst wurde das Spektakel bereits am Vormittag mit großem Zuspruch eingeläutet.
Dieser Markt findet in wechselnden Orten im Gerdautaler Land entlang dem Flüsschen Gerdau zwischen Eimke und Klein Süstedt statt. Organisiert wird der Markt jeweils von der gesamten Dorfgemeinschaft des ausrichtenden Ortes.

Marktteilnehmer sind regionale Anbieter, die viel Nützliches, Leckeres und Dekoratives anbieten. Es wurden vielfältige Produkte aus dem Agrarbereich, traditionelles Hand- und Kunsthandwerk geboten. Der örtliche Sportverein, der Kindergarten Holdenstedt, die Volkstanzgruppe Bohlsen, der Gesangverein Bohlsen und die Sportjongleure aus Dreilingen bereicherten das Bühnenprogramm.

An zahlreichen Ständen wurden für das leibliche Wohl herzhafte Köstlichkeiten aus der Region angeboten. Die Landfrauen wussten erneut mit hausgebackenen Torten und Kuchen im Landfrauen-Kaffee zu überzeugen. Neben Tanzvorführungen und Showeinlagen wurde noch eine Oldtimer-Treckershow geboten.
Eine Jury hat unter 5 mutigen Kandidatinnen nach fairem Wettstreit mit spaßigen Aufgaben die Wacholderkönigin 2013 ermittelt. Wacholderkönigin 2013 ist Christine Bremer aus Klein Süstedt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.